sihlfhafhkjTest lorum ispum ets

Pflegeabsicherung

Wegen der gestiegenen Lebenserwartung ist die private Pflegevorsorge wichtiger denn je. Denn jeder Dritte wird im hohen Alter pflegebedürftig. Und die soziale Pflegeversicherung übernimmt nur einen Teil der Kosten. Das angesparte Vermögen ist durch die Finanzierung der hohen Pflegekosten schnell aufgebraucht. Im Ernstfall müssen sogar die Kinder und Enkelkinder mit deren Vermögen für die anfallenden Pflegekosten aufkommen. Das bedeutet eine enorme finanzielle Zusatzbelastung für Ihre Angehörigen. Mit welchen Kosten bei Eintritt einer Pflegebedürftigkeit zu rechnen ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab, und zwar dem Grad der Pflegebedürftigkeit (Pflegestufe I, II, III), der Art der Pflege (häuslich, teilstationär, vollstationär, und  dem Standort des Pflegeheims (bei stationärer Pflege).  In einem persönlichen Beratungsgespräch erarbeiten wir für Sie die optimale Versicherungslösung. Fragen Sie uns, wir beraten Sie kostenlos und unverbindlich.

Direkt anrufen

Rufen Sie uns direkt und unverbindlich an.

0461. 18 28 136

Neustadt 25

hier finden sie uns auch: